Laut Paragraf 47f der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein muss jede Stadt oder Kommune Jugendlichen die Möglichkeit geben ihre Vorschläge und Meinungen in die Politik einbringen zu können. Die Politik ist dazu verpflichtet diese Einwände zu berücksichtigen. Um dies zu gewährleisten gibt es seit 2003 den Kinder- und Jugendbeirat (KJB) der Stadt Norderstedt. Als unabhängiges politisches Gremium ist es unsere Aufgabe, die Belange der Kinder und Jugendlichen in die Stadt zu tragen und durchzusetzen.

In wöchentlich stattfindenden Arbeitskreisen und der öffentlichen Freitagssitzung im Rathaus erarbeiten wir, die Mitglieder, Ideen für Projekte und realisieren diese. Wir sind außerdem das Sprachrohr für die jungen Bürger der STadt und immer dankbar über Wünsche, Anregungen und Ideen von EUCH!

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, kommt gern mal bei unseren Arbeitskreisen oder der Freitagssitzung vorbei! Die Termine findet ihr hier. Wenn ihr außerdem wissen wollt, wer genau hinter dem KJB steckt, dann schaut euch hier unsere Profile an.

gruppenfoto 7.kjb